Navigation

Sehenswertes

Sehenswürdigkeiten
Der Gadenring um die einstige Wehrkirche

In Belrieth ist noch eine der wenigen erhaltenen
geschlossenen Kellergadenringe zu besichtigen.


27 Kellergaden in unterschiedlichem Erhaltungszustand sollen wieder hergerichtet
werden. So haben die Eigentümer entschieden. Frau Ganß von der Unteren Denkmal-
schutzbehörde des LRA Schmalkalden-Meiningen ist es gelungen, über die Bauhaus-Uni
in Weimar zwei Studenten (Tina Berg und Thomas Keller) zu gewinnen, die eine
wissenschaftliche Arbeit zum Thema "Kellergaden in Belrieth" erstellten. Kernstück
dieser Arbeit ist die detailierte Aufstellung der notwendigen Arbeiten zur Wieder-
herstellung und das zu verwendende Material für jeden einzelnen Gaden. Diese
Informationen wurden jedem Gadenbesitzer als Kopie zugeleitet und unter der fach-
kundigen Organisation und gewissermaßen der Schirmherrschaft von Herrn Ulrich Ganß
begannen im Jahr 2000 die Arbeiten an den Objekten. Dank Fördergeldern vom
Freistaat Thueringen konnten die Baumaterialien finanziert werden; die notwendigen
Arbeiten wurden von den Besitzern in Gemeinschaftsarbeit durchgeführt. Im Jahr
2000 wurden 2 Gaden hergerichtet; 2001 reichten die Fördergelder für 5 Gaden und
in 2002 sind bislang 4 Gaden saniert worden. Im Jahre 2003 konnten dank weiterer
Förderung durch die Untere Denkmalschutzbehörde und durch die Gemeinde 5 Gaden
saniert werden. Zählt man den Gaden der Gemeinde selbst, der 1994 schon
restauriert wurde, sind bislang 17 der insgesamt 27 Gaden instandgesetzt.