Pressebericht vom 17.März 2004 - Meininger Tageblatt

Brückenfest zum Zehnjährigen

Belrieth plant Sommer-Event an der Werra

Belrieth (kb). An den Abschluss der umfangreichen Rekonstruktion der historischen Bogenbrücke vor zehn Jahren will die Gemeinde dieses Jahr mit einem großen Fest erinnern. Für das Sommer-Event an der Werra wollen sich Gemeinde und Vereine einiges einfallen lassen.

Brückenfest ja oder nein? - das war die Frage, die sich die Belriether Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung stellten. Bürgermeister Hans-Ulrich Laier plädierte dafür, das zehnjährige Jubiläum der Brückenrekonstruktion auch entsprechend zu würdigen, Natürlich sei es ein immenser Aufwand; doch wenn alle Vereine mit von der Partie sind, lasse es sich durchaus realisieren, gab er zu verstehen.

"Immerhin ist das Zehnjährige Grund zum Feiern. Und mittlerweile ist das Belriether Brückenfest ein Begriff geworden in der Region, auch wenn wir es in der letzten Zeit nur noch alle zwei Jahre gefeiert haben", erinnerte der Bürgermeister. Dem mussten auch die. Gemeinderäte beipflichten. Vom 20; bis 22. August soll nun an der Werra wieder einiges los sein. Auch das Programm steht weitestgehend schon fest, wenn auch noch verschiedene Feinheiten nötig sind. Eingeleitet wird das Brückenfest wieder mit einem Heimatabend.

Dieter Antler erklärte sich bereit, die erforderlichen Absprachen in die Wege zu leiten. Das Programm umfasst neben musikalischen Darbietungen beispielsweise auch Mundartgedichte und -geschichten. Möglicherweise können sich die Gäste auch auf ein besonderes regionaltypisches Menü aus Urgroßmutters Rezeptbuch freuen. Am Samstag sollen "Die Nachtfalken" aus Wachenbrunn aufspielen, und auch den Blasmusikverein Heldburg will man für den musikalischen Teil des Brückenfestes gewinnen. .Natürlich gibt es auch wieder ein mitternächtliches Brückenspektakel. Wie es aussehen wird; das bleibt allerdings vorerst ein streng gehütetes Geheimnis.


Die 1578 errichtete Werrabrücke in Belrieth. zählt zweifelsohne zu den imposantesten Bauwerken der Region. 1994 wurde die Rekonstruktion der Brücke beendet. Mit einem Fest will man das zehnjährige Jubiläum feiern.

dFoto: Karla Banz