Pressebericht vom 19.August 2992
Brücke in Licht getaucht
Eine zauberhafte Kulisse bot sich dem Betrachter
am Samstagabend an der Werrabrücke in Belrieth.
Einige hundert Zuschauerverfolgten das Spektakel.  
Tanzdarbietungen zu mitternächtlicher Stunde
unter freiem Himmel kamen beim Publikum gut an.
dFoto: Roland Büttner
Fest an der Werra war ein großer Erfolg.

Belrieth (drbue). Das große Brückenspektakel „Bridge over trouble water" war am Samstagabend
für Belrieth der bisher größte Erfolg. Mehrere hundert Zuschauer am Werraufer und auf der Brücke waren
von den Vorführungen der Tanzgruppe aus Einhausen sowie den Sängern Michael Jeske und Stefan Schael vom
Meininger Theater begeistert und verlangten Zugaben. Im ersten Auftritt gestaltete die Tanzgruppe eine große
Spinne. Der Steg zu einer Insel inmitten der Werra war mit hundert Kerzen und buntem Scheinwerferlicht
beleuchtet und verhalf den Darbietungen zu einer zauberhaften Kulisse. Eine Augenweide war danach das
Feuerwerk, welches die Werrabrücke an diesem Abend umhüllte. Die Künstler vom Meininger Theater erinnerten
während ihres Auftrittes auf der Werrainsel an eine im Festzelt vorhandene Spendenbüchse für die
Hochwassergeschädigten, die derzeit jede Hilfe benötigen.