Pressebericht vom 30.Mai 2002
"Waldtag kam wieder gut an"
Mehr als 50 Wanderfreunde aus Belrieth und den
Nachbargemeinden nahmen an der Tour zum traditionellen
Waldtag teil. Aufrund neun Kilometern ging es durch Wald
und Flur.

dFoto: Roland Büttner
Belrieth (drbue). Mehr als 50 Wanderfreunde aus Belrieth und den Nachbargemeinden
trafen sich unlängst zum traditionellen Waldtag.


Treffpunkt war am Bahnübergang in Richtung Hofteich. Unter Regie von Forstrevierleiter Hartmut
Gundelwein und Belrieths Bürgermeister Hans-Ulrich Laier wanderten die Teilnehmer zunächst zwei
Kilometer bergauf. Die Mai-Wanderung führte zum Halsberg über Schwarzer Kopf und Langes Tal
vorbei an den Hügelgräbern. Neben dieser etwa neun Kilometer langen Tour konnten die älteren
Bürger an diesem Tag auch eine kürzere Strecke bewältigen. Auf dem Rückweg gab es Gelegenheit
zum Ausruhen bei Bratwurst und Getränken. Der Belriether Waldtag hat inzwischen Tradition. Am
Ende lautete das allgemeine Fazit: „Im nächsten Jahr sind wir wieder mit dabei“.