Pressebericht vom 25.Januar 1999

"Wetten, daß" es das in Belrieth gibt ?
Belriether Karnevalisten mit erfolgreicher "Fernseh"-Show
Belrieth (geb). "Wetten, daß...?", die große Fernsehshow gabs am vergangenen
Wochenende live in Belrieth. 34.Karneval 1999


Freilich hatte sich nicht Thomas Gottschalk auf die Bühne der Belriether Turnhalle begeben,
sondern die Belriether Narren. WCC-Mitglieder und andere Bürger aus dem Ort präsentierten
richtige Wetten aus dem Dorfleben, die die Lachmuskeln der Zuschauer so richtig strapazierten.
Das Programm, das der Belriether Carnevalclub zusammengemixt hatte, war abwechlungsreich.
Mit gewohntem Charme waren sowohl das eigene Gardeballet sowie das Damen- und das
Jugendballet aus dem Nachbardorf Einhausen mit ihren Darbietungen wieder eine Augenweide.

 

Fotos: FW/B.Fritz
Auch um den närrischen Nachwuchs muß man sich in der Werratalgemeinde wohl keine Sorgen
machen, bewiesen doch auch die Jüngeren in der Bütt schon Professionalität. Annekatrin Lang
hatte als Lehrer Lempel so manchen Politiker als Schüler. Daniel und Christian hatten sich ein
Frage- und Antwortspiel ausgedacht. Als Nachrichtensprecherin trat Carolin Roth in die Bütt. Und
mit viel Tricks gelang Elferratsmitglied Bernd Kretschmar eine Diätkur. Die Tücken, einen
Radiowecker richtig zu stellen, meisterte Frank Schumacher aus Einhausen. So mancher Zuschauer
im Saal hatte sicher gleiche Erfahrungen. Katrin Heß und Alexandra Lang nahmen ein Belriether
Problem, das Gut, aufs Korn. Das langsam zerfallende Anwesen wollten sie als Touristenattraktion
an den Mann bringen. Und Vereinspräsident Burkhard Lang und Jens Beinersdorf schließlich hatten
als Weihnachtsmann und Christkind zwar keine Geschenke, sondern eine ganze Menge lockerer
Sprüche zu Begebenheiten aus dem Dorfgeschehen mitgebracht. Natürlich kam wie das gesamte
Progamm auch das Männerballett bestens an.